KWF-Lernreise zum Thema "Digital Marketing & Sales"

Ein anregender Input zu bewährten digitalen Marketingstrategien der Großen

Ein kleiner Rückblick auf die Lernreise im Rahmen des KWF Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds Lieferantenentwicklungsprogramms »Digital Marketing & Sales«. Im Mittelpunkt der 2-tägigen Reise Mitte September stand der Austausch mit führenden österreichischen Unternehmen mit Sitz in Salzburg. Es wurden Einblicke in die vielseitigen digitalen Marketingstrategien der Unternehmen gegeben und Erfahrungen zu diversen Online-Marketingkanälen ausgetauscht. Ehrlich und kompetent präsentierten sich BMW, Stiegl, Miele und Palfinger und ermöglichten den eigenen digitalen Marketing Mix neu zu denken. Die Relevanz der Inhalte, Streuung, Wahl der Kanäle und Definition der Zielgruppe wurden unterschiedlich beleuchtet. Fazit ist, dass die Grenzen zwischen Online und Offline immer mehr verschwimmen bzw. verschwinden und es geht darum, businessrelevante Inhalte anhand der Unternehmensziele zu kreieren.

Einfühlen, Definieren, Generieren, und Ausprobieren, diese Devise wurde uns auf den Weg mitgegeben.

Ein großer Dank gilt der FH Kärnten – Carinthia University of Applied Sciences (CUAS) und der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, die sich um die Organisation und den anregenden Wissenstransfer bemühten.

WIR suchen IT-ManagerIn!
Nationalratsabgeordnete Elisabeth Köstinger zu Besuch bei WIR Energie